Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Telemediengesetz (TMG) über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Münchner Fahrschulzentrum Gbr informieren.

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Webhosting und Auftragsverarbeitung

Wir betreiben den Webserver und die Infrastruktur für unsere Webseite nicht selber. Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen benötigen wir zum Zwecke des Betriebs dieser Webseite.
Hierbei verarbeitet unser Hostinganbieter Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern (siehe "Zugriffsdaten", "Logiles") dieser Webseite auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung der Webseite gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Diese Verarbeitung durch einen Dritten (unserem Hostinganbieter) erfolgt auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ gemäß Art. 28 DSGVO.

Zugriffsdaten in Logfiles

Unser Hostinganbieter erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) zur Fehlersuche und zur Möglichkeit der Aufdeckung und Verfolgung von Missbrauch oder Betrug Daten über jeden einzelnen Zugriff (Datenabruf) auf den Server, auf dem unsere Webseite liegt (sogenannte Server-Logfiles).
Eine Auswertung dieser Daten zusammen mit anderen (also durch das Kontaktformular vom Besucher übermittelte) personenbezogenen Daten des Besuchers findet nicht statt, es sei denn, dass ein Missbrauch des Kontaktformulars vorliegt.
Bei den dabei erhobenen Daten handelt es sich um die IP-Adresse des Besuchers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, die http-Anforderung (inkl. der aufgerufenen Datei), Übertragungsstatus, übertragende Datenmmenge, die aufgerufene Seite, die Herkunftsseite ("referrer"), sowie den "User Agent", d.h. eine vom Browser des Besuchers übermittelte Kennung, die meist Rückschlüsse auf den Browser und das verwendete Betriebssystem zulässt.
Die IP-Adresse (als einzige Information die den Besucher identifizierbar macht und somit nach Art. 4 Abs. 1 DSGVO den Personenbezug herstellt) wird nach sieben Tagen in den Log-Dateien mit einem 'x' anonymisiert, die Logdateien selber werden spätestens nach 9 Wochen gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den sicheren Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Erhebung von Daten im Kontaktformular

Auf der Mobilversion unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Besucher diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Bei den dabei erhobenen Daten handelt es sich um den Vornamen des Besuchers (Pflichtfeld), seinen Nachnamen, seine Email Adresse (Pflichtfeld), seine Handynummer, eine Betreffzeile als Überschrift (Pflichtfeld) und seine eigentliche Nachricht an uns (Pflichtfeld)
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem Datum und Uhrzeit gespeichert und mit übermittelt. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs die Einwilligung des Benutzers eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist folglich die Einwilligung des Besuchers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

(Hinweis: Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Besuchers gespeichert. Es gilt zu beachten, dass bei der Übermittlung mittels Kontaktformular die Übertragung der Daten verschlüsselt erfolgt, während wir keine Möglichkeit (PGP, S/MIME) anbieten, uns verschlüsselte Email zu senden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die hierbei übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.)

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Sollte es im Rahmen der Bearbeitung einer Anfrage erforderlich sein, Daten an Dritte zu übermitteln, wird dies nur nach expliziter Zustimmung in der weiteren Konversation erfolgen.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Bei Kontaktaufnahme über das Formular kann dieser Widerruf über das Formular, per Email, (fern-)mündlich oder auf anderen Wege erfolgen, sofern gesichert ist, dass der Widerrufende die betroffene Person ist. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit im Rahmen der Email-Konversation widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Zu guter Letzt: was wir nicht tun

Unsere Webseite

  • verwendet keine Cookies
  • bindet keine Inhalte von fremden Server ein, also auch keine Cookies von Dritten
  • betreibt kein Tracking oder erhebt Daten mit dem Zweck des Profilings von Besuchern
  • verwendet keine Websiteanalysedienste
  • bindet keine Social-Media Plugins ein
  • verwendet keine Anzeigen- oder Marketing Dienste

Kurzum: wir Ihnen nicht hinterherspionieren, sondern Ihnen einfach nur Informationen über unsre Fahrschule zur Verfügungs stellen und Ihnen ermöglichen, in Kontakt mit uns zu treten.